Seite auswählen

delikatessen

einleitungstext einleitungstext einleitungstext einleitungstext einleitungstext einleitungstext einleitungstext einleitungstext einleitungstext einleitungstext einleitungstext einleitungstext einleitungstext einleitungstext einleitungstext einleitungstext einleitungstext 

unsere spezialitäten

ux [user experience]

Der Begriff User Experience (Abkürzung UX, deutsch wörtlich: Nutzererfahrung, besser: Nutzererlebnis oder Nutzungserlebnis – es wird auch häufig vom Anwendererlebnis gesprochen) umschreibt alle Aspekte der Erfahrungen eines Nutzers bei der Interaktion mit einem Produkt, Dienst, einer Umgebung oder Einrichtung. Dazu zählen auch Software und IT-Systeme. Der Begriff „User Experience“ kommt meist im Zusammenhang mit der Gestaltung von Websites oder Apps zur Anwendung, umfasst jedoch tatsächlich jegliche, auch nicht-digitale Produktinteraktion.

user experience
_ux

Der Begriff User Experience (Abkürzung UX, deutsch wörtlich: Nutzererfahrung, besser: Nutzererlebnis oder Nutzungserlebnis – es wird auch häufig vom Anwendererlebnis gesprochen) umschreibt alle Aspekte der Erfahrungen eines Nutzers bei der Interaktion mit einem Produkt, Dienst, einer Umgebung oder Einrichtung. Dazu zählen auch Software und IT-Systeme. Der Begriff „User Experience“ kommt meist im Zusammenhang mit der Gestaltung von Websites oder Apps zur Anwendung, umfasst jedoch tatsächlich jegliche, auch nicht-digitale Produktinteraktion.

corporate identity
ci

Corporate Identity oder kurz CI (von engl. corporation für Gesellschaft‘, ‚Firma‘ und identity für ‚Identität‘) ist die Gesamtheit der Merkmale, die ein Unternehmen kennzeichnen und es von anderen Unternehmen unterscheiden.

corporate design
cd

Der Begriff Corporate Design [ˈkɔːpəɹɪt di’zaɪ̯n] (CD) bzw. Unternehmens-Erscheinungsbild bezeichnet einen Teilbereich der Unternehmens-Identität (corporate identity) und beinhaltet das gesamte, einheitliche Erscheinungsbild eines Unternehmens oder einer Organisation. Dazu gehören vorrangig die Gestaltung der Kommunikationsmittel (Wortzeichen = Firmenschriftzug | Bildzeichen = Firmensignet | Wort-Bild-Zeichen = kombiniertes Firmensignet), aber auch die Gestaltung der Geschäftspapiere, Werbemittel, Verpackungen, Internetauftritte und die Produktgestaltung. Ebenso kann das gemeinsame Design für die Berufskleidung in das voll integrierte Erscheinungsbild einbezogen werden. Der oft fälschlich synonymverwandte Begriff Logo bezeichnet jedoch nur ein Element des Corporate Design und ist daher ungeeignet, um das „Konzept eines einheitlichen und umfassenden Firmen-Erscheinungsbilds“ zu beschreiben. Mit Corporate Design ist für ein Unternehmen ein geeignetes Zeichensystem festgelegt, das eingesetzt werden kann, um ein einheitliches und positives Bild des Unternehmens in der Öffentlichkeit sowie eine große Bekanntheit desselben zu erreichen (Wiedererkennungswert, Markenbekanntheit).

 

carlos meyer

kundenberatung
»chief of permanent outgoing incomes«
[master of arts]

 

offene stelle

teamassistenz
»head over heels incoming communications assistant«

möchtest du dazugehören? alles einstellungssache!

 

florian baerschneider

art direction
»support and product senior stylistic supervisor«
[bachelor designer (fh)]

 

tanja gebhard

art direction
»support and product senior stylistic supervisor«
[diplom designerin (fh)]

 

julia schoen

grafik
»first junk and trash cutter«

 

andreas geibert

webdevelopment
»chief of permanent lightning and strike detonator«

 

richard wolny

art direction
»head of drama«

 

lars kamping

lektorat & verlagsleitung
»heavy overdose administrator«

unser erweitertes team

 

regelmäßig greifen wir auf weitere erprobte stoffarten zurück und bieten ihnen in unserem erweiterten team zusätzliche services an. unabhängig davon, ob sie lieber bunte streifen favorisieren, kleinkarierte lösungen bevorzugen oder punktgenauen ergebnissen den vorrang geben möchten. wir sind überzeugt, dass unsere kongenialen partner uns genauso dehnungsfähig repräsentieren, wie wir es sind.

 

> möchtest du dazugehören? alles einstellungssache!